Rezept für die gelungene Übersetzung von Texten mit kulinarischem Inhalt

Rezept für die gelungene Übersetzung von Texten mit kulinarischem Inhalt

Zutaten:

1 Person mit leidenschaftlichem Interesse für Sprachen sowie für das Backen und Kochen

1 Magisterstudium der Anglistik, Romanistik und Skandinavistik (Goethe-Universität Frankfurt/Main)

1 Diplôme de Pâtisserie (Le Cordon Bleu – Culinary Institute, London)

Vorbereitung:

Die sprachlich und kulinarisch interessierte Person zum Magisterstudium der Anglistik, Romanistik und Skandinavistik einschreiben und nach dem erfolgreichen Abschluss des Grundstudiums mit einem Erasmus-Stipendium nach Cardiff ziehen lassen. Dort wird sie ihre Sprachkenntnisse vertiefen und sich gleichzeitig die Fähigkeit aneignen, auch mit einem unglaublich alten und bockigen Gasofen Vanillekipferln backen zu können.

Die angehende Übersetzerin anschließend noch einige Semester studieren lassen und dabei während eines mehrwöchigen Studienaufenthalts in Turin die Feinheiten der italienischen Küche in sich aufsaugen lassen.

Schon während des Hauptstudiums wird sie soweit sein, erste Übersetzungsaufträge übernehmen und zur Zufriedenheit der Kunden ausführen zu können. Nach dem erfolgreichen Abschluss des Studiums wird die angehende Übersetzerin für die spätere Spezialisierung auf das Übersetzen von Texten mit kulinarischem Inhalt und, seien wir ehrlich, die Erfüllung eines Lebenstraumes und das Ausleben ihrer zweiten großen Leidenschaft – für das Backen – ein viermonatiges Praktikum in einer traditionsreichen Konditorei machen und dabei ihren Geschmackssinn weiter ausbilden.

Nach diesem Praktikum wird die angehende Übersetzerin kulinarischer Texte bei einem Diplomkurs der Patisserie an der Londoner Filiale des renommierten kulinarischen Instituts Le Cordon Bleu in London reifen gelassen. Um ihre Kenntnisse der Koch- und Backkunst im Speziellen und der Gastronomie im Allgemeinen zu vertiefen, sollte die angehende Übersetzerin dann noch etwa 2 Jahre in Hotel-/ Restaurantküchen und Backstuben in England und Deutschland arbeiten.

Nun verfügt die Übersetzerin neben ihren sprachlichen Kenntnissen auch über die theoretische und praktische Expertise, um Texte mit kulinarischem Inhalt (also z.B. Koch- und Backbücher, Weinführer, Speisekarten, Restaurant-Rezensionen, etc.) aus dem Englischen und Italienischen sprachlich und inhaltlich einwandfrei ins Deutsche zu übersetzen.

Und als ausgebildete Patissière übersetzt sie so, wie sie backt: mit Sorgfalt, Leidenschaft und Hingabe.

Fertigstellung:

Setzen Sie sich einfach telefonisch mit mir in Verbindung oder schicken Sie mir Ihre Anfrage per E-Mail. Je nach Umfang des zu übersetzenden Textes und der zur Verfügung stehenden Zeit werden wir uns dann auf die Konditionen einigen. Damit Sie auf den Geschmack kommen, fertige ich Ihnen selbstverständlich auch gerne eine (kostenlose und unverbindliche) Probeübersetzung an.

Carla Gröppel-Wegener

Letzte Beiträge

Süße Sünden

Verlag: Dorling Kindersley

Autor: Tarek Malouf

Wie gestalte ich eine Geburtstagstorte, die wirklich Eindruck macht? Welche süßen Sünden trösten bei Regenwetter oder Liebeskummer? Die Bäcker der kultigen Londoner Hummingbird-Bakery wissen Rat. In Süße Sünden verraten sie mehr als 100 Rezepte für angesagtes Trendgebäck, das die Blicke garantiert auf sich zieht – von Whoopie Pies über Cupcakes und Cookies bis zu Cheesecakes und vielem mehr.   … mehr lesen

BUCHREZENSION VON JANINA NELSON

„Süße Sünden“ ist eine liebevoll gestaltete Hommage an die Hummingbird Bakery und damit an das typisch amerikanische Backwerk. Beim ersten Durchblättern habe ich beinahe das Gefühl, in dieser hübschen kleinen Bakery direkt in London zu stehen, um mich herum Vitrinen mit den köstlichsten Cupcakes und Cookies, und mit der einen Frage im Kopf, die alle anderen zurückdrängt: „Was soll ich als erstes probieren?“